Logenchronik

Die Chronik

Am 4. Dezember 1997 konnte die Freimaurerloge AUGUSTA in Augsburg ihren 125. Geburtstag feiern.

Sie ist damit eine der ältesten Vereinigungen in Augsburg. Ihre Präsenz im öffentlichen Leben der Fuggerstadt wurde nur während der Verbotszeit im Dritten Reich unterbrochen.

An die 23 Gründungsmitglieder der AUGUSTA erinnern die 23 Strahlen, die das Abzeichen der Loge umgeben. Im Jahre 1872 hatten sich Angehörige der unterschiedlichsten sozialen und beruflichen Schichten vereinigt, um das freimaurerische Licht in Augsburg zu entzünden:

Fabrikanten und Kaufleute, Schneider-, Weber- und Schreinermeister fanden sich mit einem Weinhändler, einem Lithographen, einem Redakteur und einem “Gasdirektor” in der Gründungsurkunde vereinigt.